Blick auf Rax und Schneebert, © NOEW - Libert

Ausflugstipps im Winter

Winterliche Erlebnisse außerhalb der Skigebiete - auch autofrei erreichbar

Erleben Sie die Region rund um Semmering und Rax abseits von frequentierten Plätzen - "mit Abstand" die besten Winter-Ausflugstipps hier im Überblick:

Payerbach und Reichenau an der Rax - Halbtagesausflug mit einem Hauch Sommerfrische

Der Ausflug nach Reichenau und Payerbach führt Sie zu historischen Plätzen und Bauten am Fuße der Rax.

Tipp: Spazieren Sie von Reichenau auf Payerbach zum Bahnhof über die Fischapromenade. Der Selfie-Rahmen direkt auf der Schwarza-Brücke in Payerbach mit Blick auf die Rax ist perfekt für ein Foto als Andenken an den Tag.

Autofrei: Bis zum Bahnhof Payerbach-Reichenau gelangen Sie in rund einer Stunde von Wien. Von hier aus gelangen Sie mit dem Regionalbus 341 in wenigen Minuten nach Reichenau - Steigen Sie bei der Haltestelle Reichenau Erlangerplatz aus.

Schwarzau im Gebirge - ein halber Tag im Naturpark Falkenstein

Der Naturpark Falkenstein in Schwarzau im Gebirge ist ein Naturjuwel mit vielen Wander- und Spaziermöglichkeiten und Highlights wie

  • Kinderspielplatz (abhängig von der Schneelage)
  • Tiergehege mit Hasen, Ziegen, Wildtieren uvm. zum Streicheln und Beobachten 

Tipp für kulinarischen Genuss zu Hause: Feinschmecker Gläser beim  Höblinghof in der Nähe von Schwarzau im Gebirge bieten Köstlichkeiten eingemacht in Gläsern.

Autofrei: Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau bringt Sie der Regionalbus 341 nach Schwarzau im Gebirge. Wenn Sie bei der Haltestelle Ortsmitte aussteigen sind Sie direkt beim Eingang des Naturparks.

Bahnwanderweg - einen Tag das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn erleben

Die 1854 eröffnete Eisenbahnstrecke gilt mit den 15 Tunnels, 16 Viadukten und über 100 Brücken auch heute noch als technische Meisterleistung und ist perfekt für einen Winterausflug.

Autofrei: Reisen Sie stilecht mit dem Zug bis zum Bahnhof Breitenstein an - ab Wr. Neustadt bzw. ab Mürzzuschlag versorgt Sie der Audioguide mit interessanten Informationen rund um die Semmeringbahn. Und sollte die Wanderlust entlang der Strecke schwinden, ist der nächste Bahnhof bestimmt nicht weit.

Gloggnitz - Kultur, Natur und Sport für einen abwechslungsreichen Tagesausflug 

Der Spaziergang durch Gloggnitz führt durch ruhige Gassen und zu historischen Plätzen. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Gelegenheiten zum Shoppen & Schaufensterbummeln.

  • Schloss Gloggnitz: Der Innenhof des Schlosses und der Schlosspark sind frei zugänglich. Im Park stehen zwei rund 150 Jahre alte Mammutbäume. Ein Kinderspielplatz lädt die Kids je nach Schneelage zum Toben ein.
  • Ein Stück unterhalb des Schlosses befindet sich die Infobox Semmering-Basistunnel mit allen Infos zum Projekt und Blick auf die Tunnelbaustelle.
  • Auf die Kufen, fertig, los - heißt es am Kunsteislaufplatz Gloggnitz.
  • Renner-Museum: In der ehemaligen Villa von Dr. Karl Renner ist heute ein Museum für jüngere Zeitgeschichte eingerichtet.

Autofrei: Gloggnitz liegt direkt an der Südbahn-Strecke und ist somit optimal öffentlich erreichbar. Das Ortszentrum ist vom Bahnhof mit einem 10-minütigen Spaziergang erreichbar. 

Ramssattel und Raach am Hochgebirge - Ausflug über dem Nebelmeer

Die Winterwanderung vom Ramssattel nach Raach verbindet zwei Gasthäuser, Natur und Spaß.

  • Die Wanderung führt mit Ausblick auf das Wechselland, die Rax und den Schneeberg vom Ramswirt zum Diewald-Wirt in Raach. (ca. 8,5 km und 2:20 h Gehzeit)
  • Je nach Schneelage ist der große Kinderspielplatz beim Ramswirt perfekt zum Toben. Auch Hasen, Vogerl und Meerschweinchen können hier beobachtet werden.
  • Besonders ist beim Diewald-Wirt auch die nostalgische Greißlerei aus dem Jahre 1928, in der man heute noch Produkte des täglichen Lebens kaufen kann.

Autofrei: Vom Bahnhof Gloggnitz ist Raach am Hochgebirge mit dem Regionalbus 367 in sehr regelmäßigen Abständen erreichbar.