Bahnhof Payerbach-Reichenau

Bahnhof

Beschreibung

Der Bahnhof Payerbach-Reichenau wurde im Jahr 1854 als Haltestelle der Semmeringbahn eröffnet. Von 2006 bis 2008 wurde er umfassend revitalisiert. Das denkmalgeschützte Gebäude blieb dabei größtenteils erhalten.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts starteten hier zahlreiche Sommerfrischler ihre Rax-Ausflüge. Für die Kaiser-Familie gab es sogar einen eigenen Warteraum. Von 1926 bis 1963 führte als zusätzliche Strecke die schmalspurige Höllentalbahn nach Hirschwang an der Rax. Seit 1979 ist diese an den Wochenenden wieder in Betrieb – als nostalgische Museumsbahn.

Mit der Bahn ins Grüne: Ausflugstipps für Payerbach-Reichenau

  • Der Bahnhof Payerbach-Reichenau ist der Zielpunkt des aussichtsreichen Bahnwanderwegs. Die Strecke ist rund 20 Kilometer lang.
  • Am Wochenende bringt die Höllentalbahn ihre Gäste bis zur Tal-Station der Seilbahn auf die Rax. Hier liegt u.a. ein schöner Wanderweg entlang der Wiener Hochquellen-Wasserleitung.
  • In Küb befindet sich ein historisches Postamt, das schon Kaiserin Zita zu Diensten war – und heute vorwiegend Museumscharakter hat.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Bahnhof Payerbach-Reichenau

    Bahnhofplatz 1
    2650 Payerbach
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung