Bewegung, umringt von prächtigem Weiß

Diese Wintersport-Arten sollten Sie in der Region Semmering-Rax unbedingt ausprobieren.

Outdoor-Sport im Winter? Für viele eine Überwindung. Aber eine Überwindung, die sich lohnt. Denn Langlaufen, Schneeschuh-Wandern oder eine Ski-Tour in der Wintersonne, umringt von prächtigem Weiß, bringt den Kreislauf in Schwung und lenkt die Gedanken oft in neue Bahnen. Hier finden Sie Tipps für Wintersport-Aktivitäten in der Region Semmering-Rax.

Schneeschuh-Wandern: Frischluft tanken auf unberührten Pfaden

Schneeschuh-Gehen oder -Wandern ist für jeden geeignet. Denn man braucht dafür keine besonderen Vorkenntnisse und außer guten Wanderschuhen auch selbst keine Ausrüstung. Schneeschuhe und Stöcke kann man sich nämlich meist ausleihen – zum Beispiel bei der Bergstation der Rax-Seilbahn und gleich von dort losgehen. Vom Berggasthof der Rax-Seilbahn gibt es mehrere markierte Routen. Einsteiger nehmen am besten die etwa 2 km lange Route zum Ottohaus (40 Minuten, 99 Höhenmeter). Für Fortgeschrittenere gibt es eine mittelschwere 5-stündige Rax-Plateau-Tour (ca. 11 km, 331 Höhenmeter). Und wer sich richtig auspowern will, kann eine anspruchsvolle Ganztages-Rax-Expedition (7,5 Stunden, ca. 15 km, 846 Höhenmeter, nur mit Bergführer empfohlen) unternehmen.

Langlaufen mit Fernsicht

Die Langlauf-Loipen am Semmering sind sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger ideal. Von der Talstation des Hirschenkogel-Vierersessellifts führt die Johannesloipe zuerst über einen etwa 3 km langen flachen Abschnitt, auf den ein rund 4 km langer Anstieg bis zum Umkehrpunkt am Alpkogel folgt.

Sommerfrische-Aussichten auf Rax und Schneeberg erwarten Klassik-Langläufer auf der Liechtenstein-Panoramaloipe am Semmering. Den Ausgangspunkt findet man beim geschichtsträchtigen Südbahnhotel. Man läuft etwa 7 Kilometer entlang der Liechtensteinstraße  vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten zum Rax-Schneebergmassiv.

Ski-Touren-Gehen bis hinauf über die Wolken

Die Möglichkeiten für Ski-Touren in der Region Semmering-Rax sind vielfältig. Von Maria Schutz aus steigt man über ehemalige Skipisten auf den Sonnwendstein. Bei guter Schneelage und sicherer Lawinensituation lohnt sich eine Tour durch den Großen Kesselgraben. Geübte steigen durch den Kesselgraben 1.400 Höhenmeter auf. Man kann aber auch von der Bergstation der Rax-Seilbahn über flache Almböden Richtung Dirnbacherhütte gehen. Danach über einen Anstieg zum Klobentörl und weiter zur Gloggnitzerhütte. Auch die Abfahrt durch schmale Schluchten ins Höllental vor der verschneiten Felskulisse ist bei dieser Route besonders schön.

Weitere empfehlenswerte Ski-Touren auf der Rax