Wintersport am Zauberberg Semmering

Skifahren und Snowboarden bei Tag und Nacht

Skifahren und Snowboarden, wo die Ski-Stars um den Weltcup-Sieg kämpfen: Am Zauberberg Semmering gibt es 14 abwechslungsreiche Pistenkilometer für Skisport-Begeisterte – und das sogar noch nach Feierabend.

Wer Lust hat, auf bestens präparierten Pisten ins Tal zu fahren, hat es von Wien und Graz nicht weit – nur eine gute Autostunde entfernt liegt der 1.340 Meter hohe Hirschenkogel, der Zauberberg am Semmering. Das Skigebiet eignet sich ideal für einen Ausflug untertags, aber auch für einen Besuch am Abend, denn hier finden Sie Europas größtes Nachtski-Areal.

Highlights für Skifahrer und Snowboarder

Die 1,1 km lange FIS-Weltcup-Strecke am Semmering ist alle zwei Jahre Schauplatz des FIS-Weltcup-Slaloms und -Riesentorlaufs der Damen. Die restliche Zeit ist die anspruchsvolle Abfahrt der FIS-Weltcup-Strecke für Skifahrer und Snowboarder zugänglich. Ein besonderes Highlight für Freestyler ist der zweigeteilte Split-Park Semmering – hier können Anfänger und Profis Obstacles überwinden, Jibbs und Sprünge über Boxen und Rails üben.

Die besten Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene

Geübte Skifahrer und Snowboarder können am Zauberberg zwischen roten, blauen und schwarzen Pisten wählen. Für Anfänger gibt es gleich gegenüber der Kabinenbahn den Happylift Semmering mit der Panhans-Übungswiese.

Anfänger-Kurse und Fahrtechnik-Training

Ob Kinder oder Erwachsene, wer bei den ersten Schwüngen am Zauberberg Unterstützung braucht oder seine Fahrtechnik verbessern will, meldet sich am besten bei der Skischule Semmering auf der Passhöhe Semmering zu einem Gruppen-Skikurs oder Privatstunden an. Zusätzlich organisiert die Skischule auch geführte Ski-Touren und Freeride-Abenteuer.

Infrastruktur:
1 Vierer-Sessellift
1 Kabinenbahn
1 Übungs-Kinderlift
1 Teppichlift 
Flutlichtanlage

Pistenkilometer:
Schwarz: 1 km
Rot: 6,5 km
Blau: 6,5 km