Hüttenhüpfen auf der Rax

Auf dem Hochplateau der Rax von Hütte zur Hütte wandern

Die hohe Dichte an Hütten, die sich nicht allzu weit voneinander enfernt befinden, machen das Hüttenhüpfen auf der Rax so beliebt. Die Wege führen durch Latschenfelder, auf Berggipfel, vorbei an eindrucksvollen Ausblicken - zwischendurch alden Hütten zu wohlverdienten Pausen.

Wer seine Tour verlängern oder auf zwei Tage aufteilen möchte, kann auf fast allen Hütten in gemütlichen Zimmern oder Lagerplätzen übernachten. Ein unvergessliches Erlebnis dabei: der Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang am Berg.

Ausgangspunkte

Für das Hüttenhüpfen auf der Rax gibt es zwei wichtige Ausgangspunkte:

  • Rax-Seilbahn - der bequeme Aufstieg in nur 8 Minuten von Reichenau auf die Rax
  • Preiner Gscheid - beliebter Einstieg für sportliche Wanderer

Routen

  • Variante 1: Von der Variante 1 gibt es drei Tourvorschläge mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden. Alle drei Routen sind so genannte Raxüberschreitungen, welche beim Raxalpen Berggasthof (Bergstation Rax-Seilbahn) starten und bis zum Preiner Gscheid führen.
    • Variante 1 ist die anspruchsvollste Tour. Sie führt zu allen 7 Hüttenhüpfen-Hütten.
    • Variante 1b ist leicht verkürzt, da sie nicht zum Habsburghaus führt.
    • Variante 1c ist weiter verkürzt. Sie führt zur Seehüte und von dort über den Göbl-Kühn-Steig über das Waxriegelhaus zum Preiner Gscheid
  • Variante 2 ist eine Roundtour ausgehend vom Berggasthof über das Ottohaus zur Seehütte und wieder zurück zum Ausgangspunkt.
  • Variante 3 ist eine anspruchsvollere Rundtour vom Preiner Gscheid über das Karl-Ludwig-Haus, Habsburghaus und Seehütte zurück über das Waxriegelhaus.

Hütten

Sieben bewirtschaftet Hütten liegen entlang der Hüttenhüpfen-Touren:

Anreise

Der Berg ist weiläufig und kann eine große Anzahl an Wanderern bewältigen. Jedoch werden die Parkplätze bei den Einstiegsstellen oftmals knapp.

  • Reisen Sie bequem und ohne Parkplatzsuche öffentlich an: Mit dem Zug nach Payerbach-Reichenau und entwender mit dem Regionalbus 342 auf das Preiner Gscheid oder mit dem Regionalbus 341 zur Rax-Seilbahn. 
  • Nutzen Sie die Parkplätze im Ort Reichenau und fahren Sie mit den regelmäßigen Bussen zu den Einstiegstellen.