Altes Brauhaus Neunkirchen

Gasthaus / Gasthof

Beschreibung

Direkt im historischen Stadtkern am Hauptplatz der Bezirkshauptstadt Neunkirchen gelegen und gleichzeitig unmittelbar an der Schwarzatal Radroute, bietet das Alte Brauhaus einen idealen Ort der Einkehr und des kulinarischen Genusses. In der warmen Jahreszeit steht zum Hauptplatz hin, der mit Pflanzen und Blumen umrahmte Schanigarten bereit.

Gastronomie: In altehrwürdigen Gaststuben genießt man gut bürgerliche Küche, hausgemachte Mehlspeisen, Spitzenbiere und erlesene Weine. Saisonale Höhepunkte sind u. a.  Spargelwochen, Schwammerlzeit, Wildbretwochen, Ganslessen.

Bierguide: Das Alte Bräuhaus Neunkirchen ist im allseits anerkannten Bierguide von Conrad Seidl aufgenommen und wird dort als " Ein Bierwirtshaus, wie es im Buche steht" beschrieben. Kern der Qualitätsphilosophie von Wirt Hans Bauer ist die "Schwechater Dreifaltigkeit" aus Wiener Lager, Schwechater Zwickl und Hopfenperle. Details dazu sind auf der Bierguide Internetseite bier-guide.net nachzulesen.

Auszug aus der Chronik des Alten Bräuhaus:
Die Grundmauern dürften aus dem späten 14. Jahrhundert stammen. Am 18. Februar 1694 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung als „Brauhaus“. Die Biererzeugung wurde um 1880 eingestellt und das Gasthaus weitergeführt.
Bei Renovierungsarbeiten 1926 stieß man auf die Reste einer Sonnenuhr aus dem Jahre 1652, welche noch heute die Ostfassade ziert. Man sieht barocke Darstellungen und den lateinischen Leitspruch: Viel zu spät ist das Leben welches man auf morgen verlegt. – Lebe heute!
Am 9. Mai 1945 übernahmen Maria und Johann Bauer die Konzession des Alten Brauhauses. Ihre Nachfolger führen es bis heute als Familienbetrieb. 1964 und 1999 wurde unter großem Aufwand Fassade und Innenausstattung renoviert, um den typischen Charakter dieses altehrwürdigen, denkmalgeschützten Gebäudes zu bewahren.

Ausstattung

  • Terrasse/Gastgarten

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung

Suchen & BuchenHotels und Unterkünfte