Gösing

Berggipfel

Beschreibung

Am Portal zum Naturpark Sierningtal streckt sich der Gösing 898 Meter in die Höhe. Mit Schutzhütte und spannenden Höhlen ist der Berg in den Gutensteiner Alpen ein beliebtes Ausflugsziel.

Mehrere markierte Wander-Routen führen hinauf zum Neunkirchner Naturfreundehaus – auch Flatzer Hütte genannt. Von der Hütte aus ist der gemütliche Aufstieg zum Gipfel möglich. Hier warten herrliche Aussichten bis zum Schneeberg.

Lage
Gutensteiner Alpen, Naturpark Sierningtal

Wanderwege auf den Gösing

Auf zwei markierten Wald-Routen kann der Gösing leicht erwandert werden:

  • Ternitz – Kindwald – Gösing (Gipfel)
  • Stixenstein, Flatz oder Ternitz – Neunkirchner Hütte – Kranzstetten – Gösing (Gipfel)

Weitere Gipfelstürmer-Wege starten in Würflach und Grünbach.

Extra-Tipp: Der Gösing beherbergt zahlreiche faszinierende Höhlen – mit ebensolchen Namen. Unter anderem liegen am Süd- bzw. Westhang

  • die Warme Lucke,
  • das Komische Loch,
  • die Gösingkluft und
  • die Pechhäferlhöhle.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Gösing

    2630 Ternitz
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung