Festspiele Reichenau

Historische Stätte, Theater

Beschreibung

Schlichte Eleganz und hochkarätiges Schauspiel

Die Festspiele Reichenau sind ein niederösterreichisches Sommertheaterfestival, eigebettet in die traditionsreiche Sommerfrischeregion an der Rax.
Seit ihrer Gründung 1988 haben die Festspiele Reichenau einen beispiellosen Erfolgslauf hinter sich. Heute sind sie mit rund 40.000 Besuchern jährlicher Fixpunkt im Sommer-Festspielkalender. 2021 wurden die Festspiele Reichenau neu aufgestellt. Die renommierte Schauspielerin und Regisseurin Maria Happel übernahm die künstlerische Leitung und führt die Festspiele Reichenau in der Saison 2022 mit vier Eigenproduktionen und vier neuen Formaten in eine neue Ära. Durch das Engagement renommierter Regisseure, Schauspielerinnen und Schauspieler sowie die Auswahl der Stücke wird einerseits an die Tradition angeknüpft, andererseits blickt man mit herausragenden jungen Schauspieltalenten und neuen Angeboten für junges Publikum auch in Richtung Zukunft.

Die Mischung macht's!
Das Programm vereint Tradition und Moderne, Altbekanntes und Neues, Tragik und Komik. Gespielt wird in zwei Sälen - im klassischen Theatersaal mit Parterre, Hochparterre und Balkon im ersten Stock und im neuen Spielraum, bei dem die Besucher rund um die zentrale Bühnenfläche Platz nehmen. So entsteht der Eindruck einer Arena und das Spiel der Darsteller – unter ihnen Burgtheater-Größen und TV-Schauspieler – wird so noch fesselnder. Weiters sind noch weitere Spielstätten, wie das Schloss Reichenau geplant. Von 2. Juli bis 6. August 2022 sind im und rund um das Theater Reichenau mehr als 100 Vorstellungen geplant.

 

 

 

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung