Winterwanderung Ramssattel - Raach am Hochgebirge

Winterwanderung ausgehend von Ramswirt

Vollbild
Höhenprofil

8,50 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 8,50 km
  • Aufstieg: 156 Hm
  • Abstieg: 156 Hm
  • Dauer: 2:20 h
  • Niedrigster Punkt: 776 m
  • Höchster Punkt: 887 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • Geheimtipp

Details für: Winterwanderung Ramssattel - Raach am Hochgebirge

Kurzbeschreibung

Die genussvolle Winterwanderung verbindet zwei bekannte Gasthäuser: den Ramswirt der Familie Pichler und den Diewald-Wirt in Raach am Hochgebirge. 

Beschreibung

Die Strecke vom Ramssattel nach Raach am Hochgebirge ist perfekt für eine gemütliche Winterwanderung über dem Nebelmeer. Neben den Panoramablicken kommt auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz: Die Strecke verbindet nämlich zwei bekannte Gasthäuser - den Ramswirt der Familie Pichler und den Diewald-Wirt in Raach am Hochgebirge. 

Aufgrund der aktuellen Situation haben die beiden Gasthäuser leider geschlossen - Sie müssen aber dennoch nicht auf die Köstlichkeiten verzichten:

  • Ramswirt: Hofladen mit hausgemachten Spezialitäten aus der eigenen Landwirtschaft (Aktuell wegen Urlaub geschlossen)
  • Diewald-Wirt: Speisen zum Abholen und Greißlerei aus dem Jahre 1928
Startpunkt der Tour

Ramswirt

Zielpunkt der Tour

Gasthof Diewald

Wegbeschreibung für: Winterwanderung Ramssattel - Raach am Hochgebirge

Starten Sie beim Ramswirt und wandern Sie bergauf entlang der Straße Richtung Raach am Hochgebirge. Bei der Straßengabelung gehen Sie gerade aus auf einen Waldweg zu. Bevor Sie in den Wald gehen, blicken Sie nach rechts und genießen Sie den einmaligen Blick auf Rax und Schneeberg.

Nun spazieren Sie durch den Wald auf der Strecke, die früher die Straße zwischen Rams und Raach war. Bei großen Schneemassen kann es hier immer wieder zu Schneeverwehungen kommen. Alternativ zum Waldweg können Sie die asphaltierte Straße gehen. (bei der Weggabelung rechts, bergabwärts)

Folgen Sie dem Verlauf des Weges, bis Sie zu einer kleinen Kapelle kommen. Von hier können Sie rechts auf der Straße zurück nach Rams wandern oder links auf der Straße weiter auf Raach am Hochgebirge. Sie spazieren vorbei am Waldfriedhof bis Sie den kleinen idyllischen Ort Raach und den Gasthof Diewald erreichen. Neben dem Gasthaus und seiner Nostalgie-Greißlerei ist auch die örtliche Pfarrkirche einen Besuch wert.

Für den Rückweg gehen Sie wieder entlang der Straße bis zur Kapelle. Nun können Sie entscheiden, ob Sie wieder den Waldweg oder die geräumte Straße zurück zum Ausgangspunkt nehmen möchten.

Anfahrt

S6 Autobahnaussfahrt Gloggnitz - durch Enzenreith und Kranichberg auf den Ramssattel.

 

Parken

Beim Ramswirt und beim Gasthof Diewald stehen Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn Sie die Tour in Raach am Hochgebirge startet, ist die Wanderung schnell und einfach öffentlich erreichbar.

Raach erreichen Sie vom Bahnhof Gloggnitz mit dem Regionalbus 367.

www.vor.at

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 05.01.2021

Ramswirt: www.ramswirt.at 

Gasthof Diewald: www.gasthof-diewald.at 

Erlebnisregion Semmering-Rax: www.semmering-rax.com 

Wiener Alpen in Niederösterreich: www.wieneralpen.at 

 

Ausrüstung

Achten Sie auf der Tour angepasste Ausrüstung mit festen Winterschuhen und wasserfester Bekleidung und Kopfbedeckung. Nehmen Sie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen mit. Nehmen Sie geeignete Landkarten und Ihr Mobiltelefon mit. Speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung (140) und den EU-Notruf (112) ein.

Sicherheitshinweise

Achtung, dieser Winterwanderweg wird bei Schneelage nicht vollständig geräumt und kann glatte Stellen und Schneeverwehungen aufweisen. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr! 

Gerade im Winter gilt besondere Vorsicht bei der Bewegung im Gebirge. Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z.B. Haube, Handschuhe,…). Bedenken Sie, dass es im Winter bereits um 16:00 Uhr dunkel wird.

Prüfen Sie, ob die Gasthäuser, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Tipp des Autors

Besonders schön ist die Wanderung wenn im Tal der Nebel ist. Eine Stärkung in einem der beiden Gasthäusern runden die Tour kulinarisch ab.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts